Mobile Logo Schweizerische Eidgenossenschaft

Bundesamt für Strassen ASTRA

ASTRA

Suche

Suche

N03/70 Kerenzerbergtunnel

Gesamterneuerung Kerenzerbergtunnel
Gesamterneuerung Kerenzerbergtunnel

Gesamterneuerung Kerenzerbergtunnel


Der Kerenzerbergtunnel ist Teil der Nationalstrasse A3 und befindet sich auf dem Kantonsgebiet Glarus zwischen den Anschlüssen Weesen und Murg. Der Strassentunnel nimmt nicht nur aus regionaler Sicht eine wichtige Funktion für den Pendler- und Freizeitverkehr ein, sondern ist auch aus überregionaler Sicht als Teil der Ausweichstrecke zwischen Gotthard- und San Bernadino-Route von grosser Bedeutung.

Im Jahr 1986 wurde der rund 5'700 Meter lange Kerenzerbergtunnel für den Verkehr freigegeben. Seither sind keine grösseren Instandsetzungen erfolgt. Um den fünftlängsten Strassentunnel der Schweiz den heute gültigen Richtlinien und Normen anzupassen, wird eine umfangreiche Instandsetzung durchgeführt und der Tunnel sicherheitstechnisch aufgerüstet. Eine Hauptmassnahme ist dabei der Neubau eines Sicherheitsstollens, der im Ereignisfall als Fluchtweg aus dem Tunnel dient. Mit der Gesamterneuerung stellt das ASTRA den mittel- bis langfristigen Betrieb des Kerenzerbergtunnels sicher und nimmt seinen Auftrag zur Erhöhung der Tunnelsicherheit wahr.

Realisierung in zwei Hauptmassnahmen

Zwischen 2020 und voraussichtlich 2026 ist die umfassende Gesamterneuerung der Tunnelanlage vorgesehen. Diese erfolgt im Rahmen zweier aufeinanderfolgenden Hauptmassnahmen. Zuerst wird ein Sicherheitsstollen realisiert, der nördlich respektive seeseitig vom bestehenden Tunnel zu liegen kommt und über Querverbindungen an den Fahrraum angeschlossen wird. Anschliessend werden umfangreiche Instandsetzungsarbeiten am Autobahntunnel vollzogen, in deren Rahmen die Bausubstanz saniert und die komplette Betriebs- und Sicherheitstechnik erneuert wird.

Auswirkungen auf den Verkehr

Der Bau des neuen Sicherheitsstollens hat grundsätzlich keine Auswirkungen auf den Verkehr der Nationalstrasse. Für die Instandsetzung des bestehenden Autobahntunnels sind hingegen permanente Nacht- sowie zeitlich begrenzte Vollsperrungen notwendig. Diese werden frühzeitig kommuniziert und über Medienmitteilungen bekanntgegeben. Der Verkehr wird während den Sperrzeiten im Gegenverkehr auf der Seestrecke geführt. An Wochenenden, Feiertagen und in der Ferienzeit finden grundsätzlich keine Sperrungen statt. Zudem wird der neu zu erstellende Betriebsanschluss Murg dafür sorgen, dass während den Sperrungen des Kerenzerbergtunnels Verkehrsteilnehmende in Fahrtrichtung Chur die Autobahn in Murg verlassen können.

Weitere Informationen finden Sie unter Verkehrssituation. Aktuelle Einschränkungen und für den Verkehr relevante Massnahmen werden in Form von Medienmitteilungen publiziert.

nach oben